Natura 2000 in Brandenburg: Wanderung Gränert

Wald, Wasser, Wiesen – Wanderung durch den Gränert

Philipp Bednarski, der für die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg als Projektleiter Vorhaben zum Schutz des Gebietes umsetzt, führt durch Wald und Wiesen. 

 

Von den Buckauwiesen am Faulen See vorbei über den Diebesgrund: Was wie Drehorte eines Krimis klingt, sind die besonderen Biotope des Gränerts. Biber und Fledermäuse, Win-delschnecken und Bachneunauge, Moorfrosch und Kammmolch – für sie sind Wald, Wiesen und Wasser im Gebiet überlebenswichtig und deswegen besonders schützenswert. 


Im Gränert startet die Exkursion am Samstag um 10 Uhr, Treffpunkt ist am Waldparkplatz nahe der Buckaubrücke an der Magdeburger Heerstraße. Der sieben Kilometer lange Weg führt vorbei an vielen verschieden Lebensräumen und ermöglicht einen Blick in die schönen und komplexen Zusammenhänge der Natur. Zusätzlich gibt es die Gelegenheit, einiges über die Arbeit im Naturschutz zu erfahren.


Ausreichend Verpflegung für das eigene Wohl, geeignetes Schuhwerk, witterungsangepasste Kleidung sowie Sonnen- und Mückenschutz werden empfohlen. Für besondere Momente können natürlich auch Fernglas und Kamera mitgebracht werden.
 

Nach oben