Natura 2000 in Brandenburg: Wanderung Oderhänge

Zu den Oderhängen Mallnow

Gelb leuchtet das Frühlings-Adonisröschen an den Oderhängen Mallnow – neben einem der bedeutendsten Schutzgebiete für Steppentrockenrasen in Brandenburg gibt es hier Auenwälder und Niedermoorbereiche, die viele schützenswerte Arten und Pflanzengesellschaften beherbergen.

 

Die Teilnehmenden werden zu einem der wichtigsten Schutzgebiete für kontinentale Steppen-Trockenrasen in Brandenburg geführt. Das Gebiet ist vor allem durch die gro-ßen Bestände des Frühlings-Adonisröschen berühmt. Zusammen mit ebenso bedeutsamen Pflanzen wie der Sibirischen Steppen-Glockenblume und dem Haar-Pfriemengras erreichen diese Arten hier ihre westliche Verbreitungsgrenze. Aber auch seltene und geschützte Tiere wie Grauammer, Wendehals oder Wiedehopf und Zauneidechse fühlen sich hier wohl. Diese Artenvielfalt ist seit dem Mittelalter durch Beweidung mit Schafen und Ziegen entstanden. Daher wird auch hier die historisch bewährte Landschaftsnutzung thematisiert. 

Nach oben