lifeSandrasen: Bollwinwiesen/Großer Gollinsee

Bollwinwiesen/Großer Gollinsee

Projekt Natura 2000-Umsetzung

Foto: F. Schröder (2008)

Allgemeines

  • Größe: 894 ha
  • FFH-Gebiet Landes-Nr.: 121
  • FFH-Gebiet EU-Nr.: DE 2947-302

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet umfasst im Norden die langgestreckte vermoorte Niederung des Bollwintals und die nach Süden verlaufende Gollinseenkette. Das Bollwintal ist eines der am besten erhaltenen Durchströmungsmoore Brandenburgs. Es wird zentral vom naturnah mäandrierenden Bollwinfließ durchflossen. Gut zwei Drittel der Gebietsfläche ist bewaldet. Dabei nehmen Kiefernforste den größten Flächenanteil ein. Sie stocken im Gebiet vor allem auf den sandgeprägten Böden. Mit Feuchtwiesen über frische und feuchte Staudenfluren bis hin zu kleinflächigen Trockenrasen findet sich im Gebiet eine große Bandbreite an unterschiedlichen Grünlandstandorten in Abhängigkeit der Bodenfeuchte. Dabei sind die Feuchtwiesen im Randbereich des Bollwintals v. a. als Standorte seltener Orchideen besonders wertgebend.

Anmerkung: Infolge der 16. Erhaltungszielverordnung (16. ErhZV) vom 07. März 2018 wurden die Grenzen des FFH-Gebietes angepasst.

Geschützte Tier- und Pflanzenarten (Auswahl)

Tiere:
  • Wirbellose: Bachige Windelschnecke, Schmale Windelschnecke

Geschützte Lebensraumtypen (Auswahl)

keine Auswahl

    Mögliche Maßnahmen / Maßnahmenschwerpunkte

    Die Vorkommen der Schmalen Windelschnecke im Bollwintal sind aufgrund ihrer Größe und Ausdehnung bedeutend. Es besteht mindestens eine nationale sowie eine besondere Ver-antwortung des Biosphärenreservates für den Erhalt der Art. Sie bevorzugt im Gebiet seggenreiche, gemähte Feuchtwiesen. Zur langfristigen Sicherung der bedeutenden Population sollte eine extensive Mahdnutzung mit einer nicht zu gründlichen Entfernung des Mahdgutes (Entwicklung/ Bewahrung Streuschicht) durchgeführt werden. Einer weiteren Verbuschung sollte entgegengewirkt werden.

    Keine Nachrichten verfügbar.

    Ansprechpartner

    Außenstelle Warnitz

    Kurt Eilmes
    Tel. 03 98 63 / 71 62
    E-Mail schreiben

    Managementplan

    Managementplan für das FFH-Gebiet Bollwinwiesen/Großer Gollinsee (DE 2947-302)

    Hrsg.: Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV), Potsdam (2019).

    Nach oben