lifeSandrasen: Urstromtal bei Golßen

Urstromtal bei Golßen

Natura 2000- Managementplanung

Dahme im Urstromtal bei Golßen. K.Münch


Allgemeines

  • Größe: 433 ha
  • Status: Managementplan fertig gestellt
  • FFH-Landesnummer: 558
  • Zuständiges Planungsbüro: Luftbild Brandenburg GmbH

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet Urstromtal bei Golßen liegt am Südrand der naturräumlichen Haupteinheit "Brandenburgisches Heide- und Seengebiet". Es umfasst drei Teilflächen mit Niederungswäldern, die sich von Golßen bis nördlich von Kasel-Golzig erstrecken. Wasserläufe durchziehen die Waldgebiete.

Tier- und Pflanzenarten

  • Säugetiere: Biber, Fischotter, Mopsfledermaus
  • Amphibien: Kammmolch
  • Wirbellose: Schmale Windelschnecke, Abgeplattete Teichmuschel

Lebensräume

  • LRT 3260: Flüsse der planaren bis montanen Stufe
  • LRT 6430: Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
  • LRT 9160: Subatlantischer oder mitteleuropäischer Stieleichenwald oder Eichen-Hainbuchenwald
  • LRT 9190: Alte bodensaure Eichenwälder
  • LRT 91E0: Auenwälder

* prioritärer Lebensraumtyp

Aktuelles

Ansprechpartnerin

Katinka Münch (Presse-und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 03 31 / 97 16 48 78
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2020. Druck: beidseitig, an kurzer Kante spiegeln.

Pressefotos

Fotos zur Verwendung in der Presse unter Angabe der Fotografen:

Mopsfledermaus - von Dietmar Nill
Urstromtal bei Golßen - von Katinka Münch

Nach oben