lifeSandrasen: Brieselang und Bredower Forst

Brieselang und Bredower Forst

Natura 2000- Managementplanung

Foto: Katinka Münch


Allgemeines

  • Größe: 1.114 ha
  • Status: Managementplan fertiggestellt
  • FFH-Landesnummer: 28
  • Zuständiges Planungsbüro: YGGDRASILDiemer

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet Brieselang und Bredower Forst stellt einen Zusammenschluss der ehemaligen FFH-Gebiete "Bredower Forst", "Heimsche Heide" und "Heimsche Heide Ergänzung" dar.

Der Bredower Forst ist ein ca. 250 ha großer Komplex naturnaher Laubwaldgesellschaften. Bei der Heimschen Heide handelt es sich um einen Komplex von Laubmischwäldern und nährstoffarmen Grünlandgesellschaften. Die 45 ha große Ergänzungsfläche der Heimischen Heide ist charakterisiert durch Laubwald-, Ried- und Grünlandgesellschaften sowie quellige Standorte am Fuß des Nordabfalls der Nauener Platte.

Tier- und Pflanzenarten

  • Säugetiere: Biber, Großes Mausohr, Bechsteinfledermaus
  • Amphibien: Kammmolch
  • Wirbellose: Bauchige Windelschnecke
  • Pflanzen: Vorblattloses Leinblatt, Sumpf-Engelwurz, Strand-Tausendgüldenkraut

Lebensräume

  • LRT 3150: Natürliche eutrophe Seen
  • LRT 6410: Pfeifengraswiesen
  • LRT 6430: Feuchte Hochstaudenfluren
  • LRT 9160: Subatlantischer oder mitteleuropäischer Stieleichenwald oder Hainbuchenwald
  • LRT 9170: Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald
  • LRT 9190: Alte bodensaure Eichenwälder
  • LRT 91E0: Auenwälder *

* prioritärer Lebensraumtyp

Aktuelles

Ansprechpartnerin

Katinka Münch (Presse-und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 03 31 / 97 16 48 78
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand: September 2020. Druck: doppelseitig, an kurzer Kante spiegeln.

Nach oben