lifeSandrasen: Sonnenburger Wald und Ahrendskehle

Sonnenburger Wald und Ahrendskehle

Natura 2000- Managementplanung

Foto: Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg


Allgemeines

  • Größe: 467 ha
  • Status: Managementplanung abgeschlossen
  • FFH-Landesnummer: 392
  • Zuständiges Planungsbüro: UBC - Umweltvorhaben in Brandenburg Consult GmbH

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der fertige Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH Gebiet gliedert sich in zwei Teile. Den südlichen Teil bildet eine durch eiszeitliche Schmelzwasser geformte Rinne, das Brunnental, ein Ausschnitt des Sonnenburger Waldes. Der nördliche Teilbereich ist ein Talausschnitt des Hammerfließes mit den unmittelbar angrenzenden Waldungen, die Ahrendskehle.
Beide Teilflächen sind fast ausschließlich mit relativ naturnahen Waldgesellschaften bestockt, wobei die Orchideen-Buchengesellschaften, mit Vorkommen des Roten Waldvögeleins (Orchideenart), besonders bedeutsam sind.
Innerhalb des stark bewegten Geländes treten in den Senken teilweise Stillgewässer, wie der Baasee, und Kesselmoore mit Moor-Birke in der Baumschicht auf.
Einen herausragenden Wert besitzt das Gebiet als historischer Waldstandort und so für die Vorkommen besonders gefährdeter Waldarten, wie Hirschkäfer, Eichenbock und Nashornkäfer.

Tier- und Pflanzenarten

  • Säugetiere: Mopsfledermaus, Bechsteinfledermaus, Große und Kleine Bartfledermaus, Teichfledermaus, Großes Mausohr, Kleine Bartfledermaus, Braunes Langohr, Breitflügelfledermaus, Wasserfledermaus, Fransenfledermaus
  • Wirbellose: Großer Eichenbock, Nashornkäfer
  • Amphibien: Moorfrosch

Aktuelles

Ansprechpartnerin

Katinka Münch (Presse-und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 03 31 / 97 16 48 78
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2017:

Nach oben