lifeSandrasen: Wilder Berg bei Seelow

Wilder Berg bei Seelow

Natura 2000- Umsetzung

Wiesen Schlüsselblume. K Heinemann


Allgemeines

  • Größe: 82 ha
  • FFH-Gebiet-Landesnummer: 548
  • FFH-Gebiets-EU-Nr.: 3452-302

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der fertige Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das Gebiet liegt südöstlich der Stadt Seelow am Abfall der Ostbrandenburgischen Platte zum Odertal. Die hier ehemals großflächig vorhandenen kontinental geprägten Trockenrasen sind durch Übernutzung und Nutzungsauflassung in der Vergangenheit in einem überwiegend artenarmen Zustand. Nur kleinflächig sind noch artenreiche Reste von Pfriemengras-Steppenrasen, Adonisröschen-Fiederzwenken-Halbtrockenrasen und subkontinentalen Sandtrockenrasen-Gesellschaften erhalten. Das FFH-Gebiet umfasst außerdem in größerem Umfang Waldflächen. Neben stärker überprägten Mischwaldbeständen mit viel Robinie sind auch naturnähere ulmenreiche Laubwälder vorhanden. Bemerkenswert sind ausgedehnte naturnahe Erlen-Eschen- Quellwaldbestände in den Hangfußbereichen, die aufgrund der Kämpfe Ende des 2.Weltkriegs splitterverseucht sind. Wie bei den anderen Gebieten ist auch hier die Insekten- und die Vogelwelt besonders artenreich.

Tier- und Pflanzenarten

  • Mollusken: Gestreifte Heideschnecke, Wulstige Kornschnecke
  • Wertgebende Pflanzenarten: u.a. Goldaster, Kichertragant, Sumpfdotterblume, Sumpfstorchenschnabel, Echte Schlüsselblume, Haarfriemgras, Behaarte Karde, Wiesensalbei

Lebensraumtypen (LRT) Auswahl

  • LRT 6240: Subpannonische Steppen-Trockenrasen
  • LRT 6430: Feuchte Hochstaudenfluren
  • LRT 9180: Schlucht- und Hangmischwälder

Aktuelles

  • Infoveranstaltung

    Lietzener Mühlental, Matheswall- Schmielensee, Wilder Berg bei Seelow, Langer Grund Kohlberg, Gusower Niederheide, Marxdorfer Maserkütten. weiterlesen

  • Treffen der regionalen Arbeitsgruppe

    Lietzener Mühlental, Matheswall,Schmielen-und Gabelsee, Wilder Berg bei Seelow, Langer Grund Kohlberg, Gusower Niederheide und Marxdorfer Maserkütten. weiterlesen

Ansprechpartner

Julian Jaschke
Tel. 03 31 / 97 16 48 85
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2020. Druck: doppelseitig, an kurzer Kante spiegeln.

Managementplan

Managementplan für das FFH-Gebiet Wilder Berg bei Seelow

Hrsg.: Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL), Potsdam (2019).

Nach oben