lifeSandrasen: Mittlere Havel Ergänzung

Mittlere Havel Ergänzung

Natura 2000- Umsetzung

Foto: Kai Heinemann

Allgemeines

  • Größe: 2.525 ha
  • FFH-Landesnummer: 655

Managementplan

Die Managementplanung ist abgeschlossen. Der Plan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereit gestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet umfasst ein reich strukturiertes Flussseensystem und beherbergt ein bedeutendes Vorkommen von Auenwiesen und naturnahen Flussseen sowie Uferbereichen mit stark gefährdeten Pflanzen- und Tierarten. (BfN 2015)

Anmerkung: Infolge der Erhaltungszielverordnung wurde das Gebiet "Mittlere Havel Ergänzung" in drei FFH- Gebiete aufgeteilt: "Havel bei Brandenburg", "Havel bei Potsdam" und "Ketziner Havel".

Tier- und Pflanzenarten

  • Säugetiere: Biber, Fischotter, Großes Mausohr
  • Amphibien: Rotbauchunke, Kammmolch
  • Weichtiere: Zierliche Tellerschnecke, Abgeplattete Teichmuschel
  • Fische und Rundmäuler: Rapfen, Steinbeißer, Bitterling
  • Vogelarten: Rohrdommel, Mittelspecht, Tüpfelsumpfhuhn
  • Farn- und Blütenpflanzen / Moose: Kriechender Sellerie

Lebensräume

  • LRT 3150: Natürliche eutrophe Seen
  • LRT 3260: Flüsse der planaren bis montanen Stufe
  • LRT 6120: Trockene, kalkreiche Sandrasen*
  • LRT 6410: Pfeifengraswiesen
  • LRT 6430: Feuchte Hochstaudenfluren
  • LRT 6440: Brenndolden-Auenwiesen

* prioritärer Lebensraumtyp

Aktuelles

Ansprechpartner

Philipp Bednarski (Projektleiter)
Tel. 03 31 / 97 16 48 54
E Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2020. Druck: beidseitig, an kurzer Kante spiegeln.

Nach oben