lifeSandrasen: Kalkmagerrasen Trebbin

Kalkmagerrasen Trebbin

Natura 2000- Managementplanung

Färber-Scharte auf Kalkmagerrasen. K.Münch

Allgemeines

  • Größe: 11,5 ha
  • Status: Managementplanung abgeschlossen
  • FFH-Landesnummer: 490
  • Zuständiges Planungsbüro: Planungsgemeinschaft Planland und R. Schwarz

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet Kalkmagerrasen Trebbin liegt etwa 2 km nordöstlich von Trebbin. In den feuchten Bereichen treten Übergänge zu Pfeifengraswiesen auf. In den trockeneren Bereichen kommen Sandtrockenrasen und Übergänge zum Halbtrockenrasen vor. Das FFH-Gebiet ist eine kleine artenreiche Insel in einem intensiv genutzten, artenarmen Grünlandgebiet innerhalb der Niederung.

Tier- und Pflanzenarten

  • Amphibien: Kammmolch
  • Wertgebene Pflanzenarten: großes Windröschen, Strand-Grasnelke, Schwanenblume, Sumpfdotterblume, Leindotter, Braun-Segge, Stängellose Kratzdistel, Prachtnelke, Sumpf-Weidenröschen, Wiesen-Alant, Magerwiesen-Margerite, Purgier-Lein, Steppen-Lieschgras, Große Bibernelle, Gewöhnliche Kreuzblume, Großer Klappertopf, Großblättrige Silge, Färber-Scharte

Lebensräume

  • LRT 6120: Trockene, kalkreiche Sandrasen*
  • LRT 6410: Pfeifengraswiesen

* prioritärer Lebensraumtyp

Aktuelles

Ansprechpartnerin

Kathrin Plaschke
Tel. 03 31 / 97 16 48 51
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2017:

LIFE Trockenrasen

In diesem Projekt ist die Stiftung ebenfalls in dem Natura 2000-Gebiet aktiv:
www.life-trockenrasen.de

Nach oben