Natura 2000 in Brandenburg: Weitere Natura 2000-Projekte der Stiftung

Weitere Natura-2000-Projekte der Stiftung

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg ist in verschiedenen Projekten sowie auf stiftungseigenen Flächen für Natura 2000 in Brandenburg aktiv:

 

EU LIFE-Projekt "Trockenrasen"
Mit LIFE Trockenrasen sollen von 2019 bis 2026 in 28 Natura-2000-Gebieten in sieben Landkreisen in Brandenburg wertvolle Trockenrasenflächen wiederhergestellt bzw. erhalten werden.
www.life-trockenrasen.de

 

EU LIFE-Projekt "Feuchtwälder" 
Im Rahmen des Projektes LIFE Feuchtwälder sollen von 2014 bis 2022 in zehn Natura-2000-Gebieten der Fließgewässersysteme Stepenitz, Dahme und Rhin die Auen- und Moorwälder erhalten oder wiederhergestellt werden. www.feuchtwaelder.de

 

EU LIFE-Projekt "Sandrasen" (abgeschlossen)
(Laufzeit: Oktober 2013 bis September 2019)
Innerhalb Europas haben trockene, kalkreiche Sandrasen einen Verbreitungsschwerpunkt in Brandenburg. Im Rahmen des Projektes sollen in 20 Natura-2000-Gebieten im Dahme-Seengebiet Standorte von kalkreichen Sandtrockenrasen erhalten oder wiederhergestellt werden. www.sandrasen.de

 

EU LIFE-Projekt "Kalkmoore Brandenburgs" (abgeschlossen)
(Laufzeit: Januar 2010 bis Juni 2015)
Braunmoosmoore waren vor 100 Jahren in Brandenburg noch weit verbreitet. Mittlerweile sind diese bedeutenden Lebensräume in ganz Europa stark bedroht. Die seltenen und gefährdeten Habitate liegen meist in Gebieten des europaweiten Schutzgebietsnetzes Natura 2000. Das Ziel des Projektes war die Wiederherstellung und der Schutz der einzigartigen Braunmoosmoore in Brandenburg. www.kalkmoore.de

Natura-2000-Öffentlichkeitsarbeit

Sita Deeg (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Managementplanung)
Tel. (0331) 971 64 886
E-Mail schreiben

 

Marlene Frenzel-Heidmeyer (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Umsetzung)
Tel. (0331) 971 64 878
E-Mail schreiben

NaturSchutzFonds

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg informiert über ihre Arbeit: zur Stiftungsseite

Nach oben