Natura 2000 in Brandenburg: Natura 2000

Als grenzüberschreitendes Netz von Schutzgebieten dient Natura 2000 dem Erhalt natürlicher Lebensräume sowie wildlebender Tiere und Pflanzen in der Europäischen Union. In Brandenburg ist knapp ein Drittel der Landesfläche Teil dieses Netzes: Die stark gefährdete Rotbauchunke, die Kleingewässer zum Überleben braucht, ist hier zum Beispiel ebenso geschützt wie die vom Aussterben bedrohte Mopsfledermaus, die in naturnahen Wäldern jagt und dort ihre Sommerquartiere findet. Und auch Lebensraumtypen wie die Pfeifengraswiesen, die auf ein reiches und regelmäßiges Wasserangebot angewiesen sind, stehen unter Schutz. 

Natura 2000: Managementplanung und Umsetzung

Die Natura-2000-Projekte der Stiftung umfassen aktuell die Erstellung von Managementplänen in 33 Natura-2000-Gebiete sowie die Umsetzung von Naturschutzmaßnahmen bereits fertiggestellter Managementpläne in 130 Natura-2000-Gebieten in Brandenburg. Nähere Informationen sowie Ansprechpartnerinnen und -partner finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

Aktuelles

  • Achtsam Angeln

    Wir haben ein neues Faltblatt veröffentlicht, dass über das Angeln an der Oder informiert. Dies umfasst auch einige Fauna-Flora-Habitat-Gebiete sowie zahlreiche seltene und geschützte Arten. Mehr dazu auf folgender Seite: weiterlesen

  • Natura 2000 – alles Gute zum 30.!

    Am Samstag haben wir großes Natura-2000-Jubiläum gefeiert – schön war's! weiterlesen

  • Save the Date! Großer Natura-2000-Tag am 21. Mai

    Das weltweit größte Schutzgebietsnetz Natura 2000 feiert sein 30-jähriges Jubiläum und Sie können dabei sein: Am 21. und 22. Mai 2022 laden wir zu zahlreichen Exkursionen ein, die Schönheit europäischer Schutzgebiete und ihrer faszinierenden Lebensräume und Arten zu entdecken. Mehr erfahren Sie hier. weiterlesen

Zuständigkeiten

Die übergeordneten Fachbehörden zum Thema Natura 2000 in Brandenburg sind das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Brandenburg sowie das Landesamt für Umwelt Brandenburg.

Projektförderung

Die Natura-2000-Projekte "Managementplanung" und "Umsetzung" werden gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Mehr Informationen finden Sie unter ELER.Brandenburg und auf der Website der Europäischen Kommission.

Kofinanzierung

Kofinanziert werden die Projekte aus Mitteln des Landes Brandenburg.

Nach oben