Natura 2000 in Brandenburg: Natura-2000-Teams

Natura-2000-Teams

Was konkret in einem Gebiet geschützt werden soll, hat Brandenburg mit den Erhaltungszielen für die jeweiligen Gebiete bekannt gemacht. Um den Erhalt der Arten und Lebensraumtypen in den Gebieten zu sichern, sind Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen notwendig. Diese werden in Managementplänen festgelegt. 

 

Für die Umsetzung der Maßnahmen ist das Land Brandenburg zuständig. Dabei kann es auf viele Instrumente, Initiativen und Projekte zurückgreifen. Ein wichtiger Baustein stellt der vom Landesumweltamt (LfU) koordinierte Vertragsnaturschutz dar. In den Nationalen Naturlandschaften (NNL) setzen sich bereits seit Jahren die Mitarbeiter*innen der Schutzgebietsverwaltungen für die Naturschutzmaßnahmen ein. Sie beraten Landnutzer*innen, initiieren Umsetzungsprojekte und begleiten Projektpartner. Diese Arbeit soll nun auch außerhalb der NNL gestärkt werden. Dazu werden in fünf Regionen Brandenburgs neue Natura-2000-Teams gebildet. Diese setzen sich aus Mitarbeitenden des Landesumweltamtes (ein*e Mitarbeiter*in) und der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg (zwei Mitarbeiter*innen) zusammen.

 

Die fünf Regionen und die Bürostandorte sind folgender Karte zu entnehmen: 

Weitere Informationen

Frank Berhorn (NSF)
Tel. (0331) 971 64 866
E-Mail schreiben

 

Martina Düvel (LfU)
Tel. (033201) 44 21 42
 

 

Natura-2000-Teams in den Regionen: 

 

Nordost
Annemarie Kaiser (LfU)
Tel. (03334) 66 27 26

Julian Jaschke (NSF) 

Tel. (0160) 93 40 58 84

Jan Noack (NSF) 

Tel. (0160) 93 40 79 12

 

Mitte
Maria Dennert
Tel. (033702) 60 99 31

 

Süd
Denny Piater
Tel. (0355) 499 111 50

 

West 

Christoph Buhr (NSF) 

Tel. (0160) 92 75 99 43

Nach oben