Natura 2000 in Brandenburg: Booßener Teichgebiet

Booßener Teichgebiet (472)

Auf einen Blick

Projekt: Umsetzung
Laufzeit: 2021–2024
Größe des FFH-Gebietes: rund 114 Hektar 
Geschützte Arten und Lebensraumtypen (Auswahl): 

  • Tiere: Biber, Fischotter, Rotbauchunke
  • Lebensraumtypen: Natürliche eutrophe Seen, Flüsse der planaren bis montanen Stufe, Trockene kalkreiche Sandrasen, Magere Flachlandmähwiesen, Feuchte Hochstaudenfluren

Gebietsbeschreibung

Die Booßener Teiche entstanden durch Stauung des Booßener Mühlenfließes. Das Gebiet kennzeichnet eine große Vielfalt unterschiedlicher Biotope. Für die Rotbauchunke ist das Gebiet eines der brandenburgischen Schwerpunktvorkommen.

Aktuelles

Kontakt

Sofia Peirera Robledo

Tel. (0331) 971 64 885
E-Mail schreiben

Infomaterial

Link zum Managementplan 

des LfU: Natura-2000-Gebiet Booßener Teichgebiet

 

Gebietssteckbrief Booßener Teichgebiet

Nach oben