lifeSandrasen: Jägersberg-Schirknitzberg

Jägersberg-Schirknitzberg

Natura 2000- Managementplanung

Foto: André Schmiedel

Allgemeines

  • Größe: 1.597 ha
  • Status: Managementplan fertiggestelt
  • FFH-Landesnummer: 193
  • Zuständiges Planungsbüro: RANA - Büro für Ökologie und Naturschutz Frank Meyer

Managementplan

Die Planung für dieses Gebiet ist abgeschlossen. Der Managementplan wird auf den Seiten des Landesamtes für Umwelt Brandenburg zum Download bereitgestellt: zum Managementplan

Gebietsbeschreibung

Das FFH-Gebiet Jägersberg-Schirknitzberg liegt östlich der Ortschaften Zossen, welches bereits seit 1910 als Truppenübungsplatz genutzt und bis 1994 für die Öffentlichkeit nicht zugänglich war.  Insbesondere das relativ kleinteilige Mosaik aus verbliebenen Offenlandbiotopen wie Sandtrockenrasen und Heiden, aber auch die Kiefern-, Laubmisch- und Erlenbruchwälder machen den besonderen naturschutzfachlichen Wert dieses Gebietes aus. Problematisch für das Gebiet ist die fortschreitende Sukzession der Offenlandlebensräume durch Nutzungsauflassung.

Tier- und Pflanzenarten

  • Säugetiere: Großer Abendsegler, Mopsfledermaus, Bechsteinfledermaus, Großes Mausohr, Große Bartfledermaus, Kleine Bartfledermaus, Kleiner Abendsegler  
  • Amphibien: Kreuzkröte    
  • Vogelarten: Ziegenmelker

Lebensräume

  • LRT 2330: Dünen mit offenen Grasflächen
  • LRT 4030: Trockene europäische Heide *
  • LRT 6120: Trockene, kalkreiche Sandrasen *
  • LRT 9190: Alte bodensaure Eichenwälder
  • LRT 91D0: Moorwälder *

* priortärer Lebensraumtyp

Aktuelles

Ansprechpartnerin

Sita Deeg (Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 03 31 / 97 16 48 86
E-Mail schreiben

Gebietssteckbrief

Stand 2020. Druck: beidseitig, an kurzer Kante spiegeln.

Nach oben